Kategorie filtern
| | Musik

So nah war Dylan noch nie

Lange ist es her: Bob Dylan ganz entspannt Ende der 60er Jahre in Woodstock. Foto: Sonymusic/ Elliot Landy

Ob Bob Dylan Grünkohl mit Mettwürstchen mag? Kurz hatte ich mir überlegt, den Musiker einzuladen. Nicht nur, damit er was auf die Rippen bekommt, natürlich auch, um ihm einigen Fragen zu stellen. Schließlich war Dylan dem Kreis Viersen noch nie so nah.

Der Artikel erschien am 11. März 2018 im Extra-Tipp Viersen.

weiterlesen
| | Nettetal

Reinen Wein einschenken

Hajo Siemes (links) und Bruno Schmitz von der Nettetaler WIN-Fraktion verspüren keine Lust, den Bürgern im Kreis Viersen falsche Hoffnung auf eine Verhinderung des WLZ in Kaldenkirchen zu machen. Foto: Uli Rentzsch

Möglicherweise sind alle Argumente ausgetauscht. Die Bürgerinitiative „VeNeTe – so nicht!“ will das Wertstoff- und Logistikzentrum im Nettetaler Gewerbegebiet verhindern, der Abfallbetrieb Viersen (ABV), Tochtergesellschaft des Kreises Viersen, möchte die von der Politik einstimmig gefassten Beschlüsse in die Tat umsetzen und das WLZ bauen. WIN, eine Wählergemeinschaft in Nettetal, hat sich zum Ziel gesetzt, den Bürgern „reinen Wein“ einzuschenken.

Der Text erschien am 4. März 2018 im Extra-Tipp Viersen.

weiterlesen
| | Nettetal

Pflege ist keine Ware

Ein wichtiges Gut im Alter: Fürsorgliche Pflege. Foto: bilderstöckchen/ fotolia.com

Noch steht die Entscheidung aus: Wird die Basis der Sozialdemokraten dem Koalitionsvertrag zustimmen oder nicht. Auch die ehemalige Landtagskandidatin aus dem Kreis Viersen, Tanja Jansen, wird ihre Stimme abgeben. Als wir mit ihr am vergangenen Mittwoch sprachen, war sie sich noch nicht schlüssig.

Der Artikel erschien am 25. Februar 2018 im Extra-Tipp Viersen.

Ergänzung: Am 4. März wurde das Ergebnis bekannt gegeben. Die SPD-Basis stimmte mit großer Mehrheit dem Koalitionsvertrag zu.

weiterlesen
| | Nettetal

Jeden Abend besenrein

Irgendwann muss das ganze Zeug ja irgendwo hin. Foto: Jürgen Nießen/ Rainer Sturm (Halle)/ pixelio.de

Die Bürgerinitiative „VeNeTe – So nicht!“ möchte das Wertstoff- und Logistikzentrum (WLZ) in Kaldenkirchen verhindern. Der Extra-Tipp sprach mit FDP-Lokalpolitiker Hans-Willy Troost. Er hält das WLZ für ein zukunftsorientiertes Projekt, dass allen Bürgern zu Gute kommt.

Das Interview erschien im Extra-Tipp Viersen am 28. Januar 2018.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Ihr Büro - nicht so ganz in der Nähe

Die Redaktion von Extra-Tipp und StadtSpiegel wurde Anfang Januar eingeladen, das neue Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Kay Gottschalk (AfD) zu besuchen. Dierser Einladung sind wir nicht nachgekommen.

Aus dem Extra-Tipp Viersen vom 21. Januar 2018.

weiterlesen
| | Nettetal

Clever vernetzt mobil sein

Guido Gahlings, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Nettetaler Stadtrat (links) und Christian Küsters, Ortsverbandsvorsitzender der Grünen in Nettetal. Foto: Uli Rentzsch

Wir spüren es alle: Irgendetwas muss passieren. Staus auf den Autobahnen, viel zu viele Autos auf den Straßen, verspätete Züge, Anschluss verpasst, warten, Feinstaub in den großen Städten. Wir sprachen mit Guido Gahlings und Christian Küsters von den Grünen in Nettetal. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es?

Das Interview erschien im Extra-Tipp Viersen am 21. Januar 2018.

weiterlesen
| | Nettetal

Ein ganzer Saal gegen Dezernent Budde

Volles Haus in der Kaldenkirchener Gaststätte „Zur Mühle“: Die Bürgerinitiative „VeNeTe – So nicht!“ hatte zur zweiten Informationsveranstaltung eingeladen. Foto: Uli Rentzsch

Auch zur zweiten Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative „VeNeTe - so nicht!“ kamen am 11. Januar erneut rund 500 Zuhörer in die Kaldenkirchener Gaststätte „Zur Mühle“.

Der Text erschien im Extra-Tipp Viersen am 14. Januar 2018.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Spenden Sie
ein Organ

Rudolf Hildkamp (links) und Hubertus Hake engagieren sich in der Selbsthilfegruppe „Neue Leber – Neues Leben“. Sie wollen das Bewusstsein für das Thema Organspende schärfen. Foto: Uli Rentzsch

Rudolf Hildmann und Hubertus Hake, die beide in der Selbsthilfegruppe „Neue Leber – Neues Leben“ engagiert sind, rufen auf, sich intensiv mit dem Thema Organspende zu beschäftigen.

Der Text erschien am 10. Dezember 2017 im Extra-Tipp Viersen.

weiterlesen
| | Nettetal

Ganz weit weg
von Humbug

Das Ensemble des Theater unterm Dach nimmt den Beifall des Publikums entgegen. Die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickes in der Alten Kirche wird eine sehr gute Wisst-Ihr-noch-Erinnerung werden. Foto: Rainer Höckels

Das Theater unterm Dach spielte die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens unter der Regie von Axel Dammer und setzte damit neue Maßstäbe. Fünfmal hintereinander ist die Alte Kirche in Lobberich ausverkauft.

Der Artikel erschien im Extra-Tipp Viersen am 10. Dezember 2017.

weiterlesen
| | Musik

New Year's Dawning:
Die So-wie-immer-Tour


Alle Plätzchen gegessen, Marzipan aus dem Stollen gepult, Geschenkpapier für nächstes Jahr verstaut - jetzt ist es Zeit für Willi. Ihr seid herzlich eingeladen: Am Dienstag, 26. Dezember 2017. Ab 20.30 Uhr geht's los.

| | Nettetal

Der nahe
Nahverkehr

Noch nicht geklärt sind die knappen Umsteigezeiten des RE13 in Viersen. Zumindest die Busanbindung an diese Zuglinie soll sich aber verbessern. Foto: Uli Rentzsch

Nettetal findet sich positiv wieder im Nahverkehrsplan 2017. Dieser Meinung von Guido Gahlings (Grüne) schlossen sich die Mitglieder des Nettetaler Planungsausschusses an.

Der Artikel erschien am 6. Dezember im StadtSpiegel Viersen.

weiterlesen
| | Nettetal

Punkten -
leicht gemacht

Start für die neue NetteCard (von links): Christoph Cremers, Clemens Rütten (beide NettePunkt), Ralf Stobbe (Lobbericher Werbering) Bürgermeister Christian Wagner, Astrid Stelzer (Kaldenkirchen aktiv), Stadtwerke-Geschäftsführer Norbert Dieling, Philipp Hammans (Breyeller Werbering) und Stadtwerke-Prokurist Harald Rothen. Foto: Frank Hohnen

Die Stadtwerke und der „NettePunkt“ haben gemeinsam die neue „NetteCard“ entwickelt. Die aktuelle Auflage des beliebten Rabattsystems im Nettetaler Einzelhandel wurde „fit für die Zukunft“ gemacht. Ein Umtausch der bisherigen Karte zur Neuen gelingt problemlos.

Der Artikel erschien im StadtSpiegel Nettetal am 8. Novemver 2017.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Die lange Reise

Wie steht die Basis von FDP, CDU und Grüne zur möglichen Jamaika-Koalition für den Deutschen Bundestag. Die Kreisvorsitzenden Wolgang Lochner (FDP), Dr. Marcus Optendenk (MdL/ CDU) und Jürgen Heinen (Bündnis 90/ Die Grünen) (von links) geben Antworten. Foto: Flagge Bruiser/fotolia.com/ Vorsitzende: FDP, CDU, Grüne

Nach dem Rückzug der Sozialdemokraten in die Opposition soll nun eine Koalition zwischen der CDU/CSU, der FDP und Bündnis 90/ Die Grünen geschmiedet werden, um eine solide Bundesregierung zu installieren. Auf Bundesebene vernehmen wir sowohl Optimismus als auch Zweifel. 

Der Text erschien im Extra-Tipp Viersen am 1. Oktober 2017.

weiterlesen
| | Musik

Der Central Park im "Kreuels"

Die Central Park Band (von links): Ralf Neuhaus, Peter Köhn, Shorty Timm, Dieter Nientiedt und Maurizio de Mattheis. Foto: Band

Was am 19. September 1981 im Central Park mitten in New York passiert, gilt immer noch als eine Sensation. Mehr als 500 000 Zuschauer kommen zusammen, um beim Reunion-Konzert von Simon & Garfunkel an Ort und Stelle dabei zu sein.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen (siehe weiter im Text).

Der Text erschien am 23. Juli 2017 im Extra-Tipp Viersen.

weiterlesen
| | Nettetal

Idealer geht's kaum

Geschäftsführerin Isabel Otto-Duck und Präsident Erhard Backes werben für den Golfsport. Foto: Uli Rentzsch

Der Golfsport fasziniert nicht nur immer mehr Menschen, sondern ist unabhängig vom Alter auch gut für die Gesundheit. Dass dies ausdrücklich für die Jugend des Golfclubs Haus Bey gilt, machte Erhard Backes, Präsident des Clubs, deutlich.

Der Text erschien im Extra Tipp Viersen am 9. Juli 2017.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Diesel, du musst draußen bleiben!

Kommt das Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge auch in NRW? Foto: Royalty-free

In Stuttgart hat das Verwaltungsgericht einer Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) Recht gegeben und ein rasches Fahrverbot für Diesel-Pkws gefordert. Allein Diesel-Fahrverbote seien ein wirksamer Schutz gegen eine gesundheitsschädliche Stickoxid-Belastung. Saubere Luft – wie das in Ballungsräumen zu erreichen ist, darüber streiten sich die Geister. Spätestens nach dem Regierungswechsel in Nordrhein-Westfalen. Eine persönliche Betrachtung. (Stand 1. August 2017)

Der Text erschien im Extra-Tipp Viersen am 30. Juli 2017.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Alles atmet

Der Weg zum Ausgleich: Warum wir uns mit Yoga beschäftigen sollten. Foto: Royalty Free

Es kann nur ein Versuch bleiben, Yoga in wenigen Worten zu erklären: Sammlung? Eins werden mit dem Bewusstsein? Selbsterkenntnis? Ganz allgemein ist Yoga eine philosophische Lehre, deren Ursprünge in Indien zu finden sind.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Herzklopfen
mit Helga

Linkskurve – und einen Coin als Reserve für die nächste Fahrt. Foto: Uli Rentzsch

Vor allem ist es bunt. Und natürlich auch aufregend. Am Wochenende rutscht die Kirmes in Lobberich in den Mittelpunkt des Interesses – vor allem natürlich für jüngere und ältere Kinder und für Eltern und Großeltern, die sich gern an ihre eigene Kirmesvergangenheit erinnern.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Der Mond ist voll, die Arme leer

Sitzkissen und Lieblingsgetränk mitbringen, hinsetzen, in den Mond schauen. Foto: Bernd Kasper/ pixelio.de

Vollmond. Am irgendeinem kommenden Freitag. Schwarze Katzen kreuzen den Weg. Überall stehen Leitern auf dem Gehsteig. Gefährlich säuselnd haucht der Wind um die Ecken. Man glaubt, er kichert kehlig.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Halten dürfen meint nicht halten können

Ist er nicht süß? Foto: Ulla Thomas/ pixelio.de

So schlimm war es am Ende dann doch nicht: Aber ich bin wieder einmal von einem Hund gebissen worden. Alle dürfen gerne lachen. Und zu Eurer Versicherung: Ich habe kein rotes Tuch gewedelt, hab’ den Hund nicht mit Dreck beworfen, habe keine Faxen veranstaltet, hab’ ihn noch nicht einmal angesprochen.

weiterlesen
| | Musik

Wie damals im
Central Park

Die Central Park Band (von links): Ralf Neuhaus, Peter Köhn, Shorty Timm, Dieter Nientiedt und Maurizio de Mattheis. Foto Band

Am Freitag, 24. November, ist die Central Park Band zu Gast im "Kreuels" in Breyell. Zu hören sind die Hits von Simon & Garfunkel. Weitere Infos hier ....

weiterlesen
| | Musik

Als stünde Johnny Cash vor mir

Die Cashbags in der Werner-Jaeger-Halle (von links): Brenny Brenner, Aleska Kunath, Tobias Fuchs, Robert Tyson und Stephan Ckoehler. Foto: Uli Rentzsch

Hello, we’re The Cashbags! Die Johnny-Cash-Tribute-Band machte Halt in Nettetal. Die Musiker verneigten sich vor dem großen Sänger, bewahrten die Treue zum Original und hielten so die Erinnerung wach an den „Man in black.“

Der Text erschien im StadtSpiegel online am 11. April 2017.

weiterlesen
| | Nettetal

Die Gewalt des Vorurteils

Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer erklärte, wie wir mit Stammtischparolen umgehen können. Foto: Uli Rentzsch

„Ich habe ja nichts gegen Ausländer, aber ...“– Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer erklärte im „Alten Braukeller“ in Schaag, was es mit solchen Stammtischparolen auf sich hat. Rund 80 Zuhörer diskutierten eifrig mit.

Der Artikel erschien am 9. April 2017 im Extra-Tipp Viersen.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Wandern im Meer der Blüten

Der Narzissen-Wanderweg bei Monschau-Höfen. Auch wenn noch nicht alles grünt ein einmaliges Vergnügen. Foto: Uli Rentzsch

Einfach nur schön: Der Rundweg liefert auf rund 14 Kilometer eine wahre Pracht der Natur.

weiterlesen
| | Nettetal

Laternen in Lobberich: Mit oder ohne Gas?

Dunkel bleibt es schon seit längerer Zeit auf dem Windmühlenweg in Lobberich. Die Gaslaternen sind ausgefallen. Foto: Uli Rentzsch

Schon seit Längerem bleibt es morgens, abends und in der Nacht dunkel auf dem Windmühlenweg und auf der Mühlenstraße in Lobberich. Der Grund: Die Gaslaternen sind ausgefallen, eine Reparatur gestaltet sich schwierig. Jetzt wird nach einer praktikablen Lösung gesucht – notfalls müssen die nostalgischen Gaslaternen weichen.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

8. März: Heute doppelt Geburtstag feiern

Das kommt nun wirklich nicht alle Tage vor: Heute wird doppelt Geburtstag gefeiert.

weiterlesen
| | Nettetal

50 Jahre Leuf: Alles außer Kartoffeln

Ingrid Leuf eröffnete 1967 das Spiel- und Schreibwarengeschäft Leuf, seit 2010 ist Sohn Thomas Inhaber. Foto: Uli Rentzsch

Auf eine nun 50-jährige Firmengeschichte blickt das Spiel- und Schreibwarengeschäft Leuf in Nettetal-Lobberich zurück. Gerade der Mix der beiden Angebotspaletten hat den Standort erhalten.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Ganz schön grün, der Stephan Kühn

Nicht traurig sein, der Hoppeditz schläft doch nur, gönnen wir ihm seine Ruhe. Wenn es nach den Grünen geht, legen wir alle unser Auto gleich mit in die Heia.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Schnell vorbei mit lustig

Möchten Sie an dieser Stelle lieber etwas Lustiges lesen? Gerne. Aber was fällt mir da ein?

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Die doppelte
Täuschung

Winter oder Sommer? Foto: pixelio.de

Als ich aufwachte, wusste ich sofort: Ich hatte verschlafen. Ich sah aus dem Fenster, und meine Laune wurde mit einem Schlag richtig gut. Tiefblauer Himmel, hier und da und weißes Wölkchen. Wunderschön.

weiterlesen
| | Nettetal

Leuth für die Ewigkeit

Leuth aus der Luft – eine der viele Eindrücke aus dem Film „Leuth – unser Dorf“. Foto: Willy Engels

Die Kraft des Werkes liegt möglicherweise nicht in der Idee, sondern vor allem in der Umsetzung: Willy Engels hat mit der Unterstützung von Wolfgang Peters einen Film über Leuth gedreht. Auch Nettetals Bürgermeister Christian Wagner war begeistert: „Hut ab!“

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Sehr geübter Herr Renner

Schöne Idylle an der Hecke zum Leuther Haus Kother: Burkhard Laborius, Martin E. Renner und Lothar Kronauer. Foto: Uli Rentzsch

Ein öffentlicher Brief hat zwei Vorzüge. Zum einen ist er öffentlich, damit passt er in dieses Format. Zum anderen hat ein Brief auch etwas Persönliches. Ich finde, das passt auch, denn was ich Ihnen schreiben möchte, ist meine persönliche Ansicht. Objektivität wird doch bei einem Vortrag eines Politikers zur Anschauungssache, oder?

Der Artikel erschien im StadtSpiegel am 28. September 2016 (hier leicht bearbeitet).

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Vorbei an der täglichen Schönheit?

Was hören, was sehen, was fühlen wir? Foto: Timo Klostermeier/ pixelio.de

Der Zufall half mit, als ich jetzt auf einen Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 13. Dezember 2008 stieß. Damals wurde von einem Straßenmusiker berichtet, der sich früh am Morgen des 12. Januar 2007 in eine Metrostation in Washington gestellt und Geige gespielt hatte.

weiterlesen
| | Musik

Super Sommerfest

Das Organisationsteam um Gleis 2 und die Private Kleinbühne legte sich mächtig ins Zeug, um es den Gästen gut gehen zu lassen. Foto: Galal Marzouk

Da gibt es nichts zu deuteln, die Premiere des Sommerfestes in Breyell ist gelungen. Über 200 Zuschauer feierten bis in die Nacht hinein am Gleis 2 in Breyell. Einhelliger Tenor: Das muss wiederholt werden.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Kommen Sie bitte nach dem Schlussakkord

So ganz allein. Foto: Karl-Heinz Liebisch/ pixelio.de

Wie schnell sich die Bedeutung eines Begriffs wandeln kann, zeigt das Beispiel „Nerd“. Noch vor kurzem wähnte man hinter diesem Wort noch den Fachidioten, den völlig enterdeten Computerspezialisten.

Ein Beitrag in der Rubrik: "Von Höcksken auf Stöcksken".

weiterlesen
| | Musik

ups - die band live in Straelen

Die Vorfreude ist ziemlich groß - ups - die band reist in de Norden. Foto: Claudia Steffen

Eine Band für das Kneipenfestival "Straelen live 2016" ist kurzfristig ausgefallen. ups - die band springt ein. Termin ist Samstag, 3. September, ab 20 Uhr in Tüffis Papp an der Fontanestraße (direkt an der Stadthalle).

weiterlesen
| | Musik

Drei Bands live am Breyeller Gleis 2

ups - die band wechselt sich am 10. September mit Nice Valley ab.Foto: Insa Weisz

Ein Familienfest am Gleis 2 mit drei Bands -  die Private Kleinbühne organisiert am Samstag, 10. September, ab 14 Uhr, auf dem Hof der Gaststätte "Gleis 2" direkt am Breyeller Bahnhof ein Familienfest für Jung und Alt. Abends darf es gern rockig werden.

weiterlesen
| | Nettetal

Und jetzt? Olivenbäume!

Noch stehen die Tipps des Tages an der Wand: Ilse und Rolf Hammanns zieht es nach Kreta. Foto: Uli Rentzsch

Sie kommen ja zurück, immer mal wieder: Nur nicht als Köchin und Wirt. Rolf Hammanns, Inhaber des „Intermezzo“ in Nettetal, und seine Ehefrau Ilse zieht es nach Kreta. Mit ihnen geht die besondere Stimmung einer Kneipe, einer Gaststätte. Ein neues „Intermezzo“ an der Niedieckstraße wird es nicht mehr geben.

weiterlesen
| | Nettetal

Wo Straßen einen Namen haben

Alles in Ordnung: Projektleiterin Claudia Smeets dreht ihre Runde über den Campingplatz am Quellensee. Foto: Uli Rentzsch

Der konservative Lack ist längst ab. Camping kommt wieder in Mode. Flug buchen? Übers Frühstücksbuffet beschweren? Davon ist auf dem Campingplatz am Quellensee keine Rede. Das Fleckchen Grün im Naturschutzgebiet ist ein Garant für Entspanntheit.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Irgendwelche Fragen: Schauen Sie das Erste!

Das erste deutsche Fernsehen zeigt seit einiger Zeit Sendungen aus dem Ressort Reportage/Dokumentation, die den Zuschauern als „Check“ verkauft werden. Der Aldi-Check, der Apple-Check, der adidas-Check, nur, um beim Buchstaben A zu bleiben.

Ein Text vom 25. August 2013 - zufällig wiederentdeckt.

weiterlesen
| | Nettetal

Die neue Wirklichkeit

Fast fertig: das neue Verwaltungsgebäude, das Stadskantoor der Stadt Venlo. Foto: Stadt Venlo/ C2C expolab Venlo

Der 8. August kommt mit Sicherheit. An diesem Tag haben wir alle Ressourcen aufgebraucht, die uns unsere Welt für das Jahr 2016 zur Verfügung gestellt hatte. Unser Ressourcenkonto ist für dieses Jahr aufgebraucht. Würden wir weiter unseren Verbrauch in dieser Art und Weise pflegen, bräuchten wir 2050 die Ressourcen von zwei Planeten. Tatenlos will die niederländische Nachbarstadt Venlo nicht zusehen. Sie setzt weltweit Maßstäbe.

Ein schönes, kleines Filmchen sieht man hier auf Vimeo.

weiterlesen
| | Nettetal

Die Saison der Brombeere

Leckere Brombeervarianten: Walburga Heyman gibt ihren Kunden Rezeptideen mit auf den Weg. Foto: Privat

Blau-schwarz werden sie, saftig schmecken sie, gesund sind sie: Jetzt, im Juli, beginnt die Haupterntezeit der Brombeeren. Wir besuchen den Heyman-Hof im Dyck. Denn hier werden nicht nur Erdbeeren und Spargel geerntet, sondern auch Brombeeren.

weiterlesen
| | Nettetal

Mordserie in Nettetal

Monika Pispers, Kriminalbuchautorin aus Schaag, lässt Kommissarin Sam Körner in Nettetal ermitteln. Foto: Uli Rentzsch

Nettetal hat eine neue Kriminalkommissarin. Sie ist 28 Jahre jung, schaut durch tiefblaue Augen und lässt ihre langen, blonden Haare in Locken über die Schultern fallen. Ihr Name: Sam. Samantha Körner. Erschaffen wurde sie von Monika Pispers, Kriminalbuchautorin aus Schaag, Nettetal.

weiterlesen
| | Musik

Der Fußball, die Stube, Thomas und wir

Geschafft, aber glücklich: Klaus, Peter, Uli und Michael (von links) in der Glabbacher Bayernstube. Foto: Lina Vieten

Was war das für ein Abend: Die deutschen Fußballer müssen sich gegen Italien durchs Elfmeterschießen quälen, und wir dürfen vor einem tollen Publikum spielen. Danke vor allem an das Geburtstagskind Thomas Vieten.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Welches Schicksal interessiert uns noch?

Diese Dame hat es doch ausgesprochen gut. Und alle haben das Recht auf eine Erfrischung. Foto: twinmo/ pixelio.de

Eine kleine Geschichte aus unserer Kreisstadt Viersen - eine Geschichte zwischen Geldkarte und Kleingeld, zwischen Spende und Verweigerung.

weiterlesen
| | Nettetal

Lass doch das erste Glas stehen

Hilfe tut oft Not – Selbsthilfegruppen bieten die Chance, mit gleichermaßen Betroffenen zu sprechen, denn viele fühlen sich mit ihrem Problem allein. Foto: lassedisignen/ fotolia.com

Die Weltgesundheitsorganisation legt enge Grenzen fest. Wer mehr als ein Glas Wein pro Tag trinkt, läuft Gefahr, Alkoholkrank zu werden. Die Meetings der Anonymen Alkoholiker (AA) müssten also zum Bersten voll sein. Doch noch wird der Konsum von Alkohol oft genug verniedlicht, die Werbung ruft zum Trinken auf – auch wenn empfohlen wird, bewusst und maßvoll zu trinken. Wir treffen uns mit der Selbsthilfegruppe der Anonymen Alkoholiker in Hinsbeck.

weiterlesen
| | Nettetal

Trost an einem Rand des Lebens

Trauerredner Willi Wienen in seinem Garten. Hier findet er Ruhe. Zwischenräume – wie er es nennt – zwischen Trauerfall und Hochzeit. Foto: Uli Rentzsch

Dunkler Anzug, eine tiefe, kräftige Stimme: Trauerredner Willi Wienen aus Kaldenkirchen ist gut vorbereitet, als er die Trauergemeinde begleitet. Er solle es nicht so traurig machen, hatte ihm die Witwe noch im Vorgespräch gesagt. Und dennoch will die Trauer verarbeitet werden, obwohl es kein Rezept dafür gibt.

weiterlesen
| | Nettetal

Faire Preise für die Milch

Jan Wolfers, Martina Maaßen (MdL) und Andreas Wolfers (von links) diskutierten die fallenden Milchpreise. Foto: Uli Rentzsch

Die Milchpreise purzeln und purzeln. Der Verbraucher mag sich freuen, doch auf die Landwirte wirkt der Preisverfall wie eine Lohnkürzung. Jetzt startete die Landtagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen (insgesamt 29 Landespolitiker) eine Ausschwärm-Aktion: Martina Maaßen (MdL) wählte den Lobbericher Wolfers-Hof Im Bocholt aus, um sich umfassend zu informieren.

weiterlesen
| | Musik

Das ist echt schwer, Mann!

Am 24. Mai feierte Bob Dylan seinen 75. Geburtstag. Fernsehen, Zeitung und Radio berichteten ausführlich darüber. Die Süddeutsche Zeitung machte allen Dylan-Fans allerdings eine besondere Freude mit einem ganz schön schweren Quiz. Wer traut sich?

weiterlesen
| | Nettetal

Guten Tag, Herr Jesus!

Pfarrer Günter Puts und Nicole Schröder alias Lilli Morgenstern inmitten der Kinder der Tagesstätte St. Lambertus in Breyell. Foto: Uli Rentzsch

Es ist ein Lese- und Vorlesebuch. Es ist ein Buch, um Jesus kennenzulernen, und es ist ein Buch, Jesus zu begegnen. Es ist ein Buch mit Bildern. Mit Bildern von Kindern für Kinder. Dieses Buch heißt „Bibel- und Jesugeschichten für Kinder“.

weiterlesen
| | Nettetal

Auf den eigenen Beinen stehen

Fotodesigner Frank Hohnen in seinem Arbeitszimmer. Foto: Privat

Der Schritt in die Selbstständigkeit war für den Fotodesigner Frank Hohnen aus Nettetal einerseits ein logischer Schritt, andererseits war ihm aber auch das Risiko bewusst, sein Leben auf die eigenen Beine zu stellen.

weiterlesen
| | Nettetal

Das Ende einer Lücke

Im Kern Lobberichs: Die Lücke am Alten Markt ist geschlossen. Gesucht wird unter anderem noch ein Pächter für das Café. Foto: Uli Rentzsch

Viele unter uns werden sich noch daran erinnern, dass in der Lücke zwischen Commerzbank und den älteren Häusern an der Marktstraße in der Adventszeit Schnee aufgeschüttet wurde, damit die Kinder auf der kleinen Rodelbahn ihren Spaß hatten.

weiterlesen
| | Musik

Kurzer Blick über die Schulter

Für manchen schien die Sonne, andere kämpften mit dem Schatten. Foto: Josef Rütten

Danke an alle, die in Breyell trotz des frischen Winds ausgeharrt haben. Zwischendurch war es natürlich direkt neben dem Kiependraeger ganz schön warm, die Sonne knallte uns ins Gesicht. Uns hat es riesigen Spaß gemacht. Wir kommen gerne wieder.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Die Karin ist aber eine

Viel hatte er über die Moderatorin Karin Wingersiel nicht herausfinden können. Sie war Anfang 30, hatte große Augen und langes, braunes Haar. Ihm war aufgefallen, dass ihr linkes Haar immer nach hinten über die Schulter gekämmt war, das rechte Haar aber vorne über ihre Brust fiel. Immer.

weiterlesen
| | Musik

ups - wir sind in Breyell

Emotionally yours: Michael Classen, Peter Funken, Stefan Bontenackels, Uli Rentzsch und Klaus Rotering (von links) kommen in gepflegten Schwung. Foto: Insa Weisz

Am Sonntag, 13. März, spielt ups - die band beim Nettetal-Tag von 12 bis 17 Uhr direkt neben dem Kiependraeger in Breyell.

weiterlesen
| | Musik

Alle kommen nach Breyell

Termin schon mal vormerken: Am 13. März rockt ups - die band von 12 bis 17 Uhr am Breyeller Kiependraeger. Bringt gutes Wetter mit.

weiterlesen
| | Musik

Der Kiependraeger bekommt Musikbesuch

Philipp Hammans, Tanja Groetelaers und Johannes Reimann (von links) freuen sich auf "Livemusik am Kiependraeger". Foto: Uli Rentzsch

Livemusik trifft auf den Kiependraeger  – das kann richtig spannend werden. Die Organisatoren Tanja Groetelaers, Philipp Hammans und Johannes Reimann wollen mit diesem Vorhaben am Nettetal-Tag am Sonntag, 13. März, in der Breyeller Innenstadt einen kulturellen Reiz setzen.

weiterlesen
| | Nettetal

Ein letztes Prost auf die Kneipe?

Kommunikation und Getränk – die Sehnsucht nach Gemütlichkeit am vergangenen Montag in der Ratsstube. Foto: Uli Rentzsch

Nette Vertell und ein Bierchen dazu, Kommunikation und Getränk,  – diese Art der Freizeitbeschäftigung in einer Gaststätte scheint nicht mehr „in“ zu sein. Ist es nur eine Momentaufnahme, oder geht man wirklich immer seltener in die Kneipe?

weiterlesen
| | Nettetal

Sie kommen immer wieder ins Dyck zurück

Friedel Klaps in seinem Taubenschlag: Die Pflege der Tiere gehört zum Einmaleins. Foto: Uli Rentzsch

Im letzten Jahr packte ihn noch einmal der Ehrgeiz: Friedel Klaps sammelte mehrere Preise und Auszeichnungen für seine Tauben. Seit 1965 hat sich der Tierliebhaber der Taubenzüchterei verschrieben.

weiterlesen
| | Nettetal

Musik ist Kopf und Herz und Hand

Singen macht Freude ...

Eine Schule singt, rockt, baut die Bühne auf, kümmert sich um Equipment, Kostüme und Requisite. Eine Schule beginnt ein großes Projekt und fiebert schon jetzt dem großen Auftritt entgegen.

weiterlesen
| | Nettetal

Lass uns einen Tanz lernen

Die Junioren-Garde von „Alles det met“ mit den Trainerinnen Camilla Knops, Gina Dohmen und Annika Brüster (hinten von links) beim Training. Foto: Uli Rentzsch

Was ist der besondere Kick an der Garde? Die Garde ist der Kick. Das liegt doch auf der Hand. Die drei Tanz- und Showgarden der Karnevalsgesellschaft „Alles det met“ aus Kaldenkirchen wissen genau, was das bedeutet: Ein Lebensgefühl in einer funktionierenden Gemeinschaft erleben können.

weiterlesen
| | Nettetal

Die Kraft im Zeigefinger

Julian Seeger vor seinem Graffito im Lobbericher Jugendheim Arche. Foto: Uli Rentzsch

Julian Seeger ist 17 Jahre jung und will im kommenden Jahr sein Abitur machen. Kunst steht nicht auf seinem Stundenplan. Und doch hat sich der talentierte Lobbericher mit seiner Graffitikunst einen ganz persönlichen Freiraum geschaffen.

weiterlesen
| | Nettetal

Der Mensch vor uns zählt

Christa Bohris (links) und Pfarrerin Elke Langer: Es gibt keinen Frieden mit der Brechstange. Foto: Uli Rentzsch

Ein neues Jahr liegt vor uns. Besonders die Integration der Flüchtlinge wird 2016 eine der großen Aufgaben für unsere Gesellschaft sein. Wie können wir dieser Herausforderung begegnen? Der StadtSpiegel traf die Lobberich-Hinsbecker Pfarrerin Elke Langer und die stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums, Christa Bohris.

weiterlesen
| | Musik

ups - die band im Intermezzo

ups - die band spielt live im Intermezzo. Foto: Insa Weisz

Das Weihnachtsfest beschließen - am besten im Intermezzo: mit Freunde, lecker Bierchen und mit guter, alter, erdiger Rockmusik. Man trifft sich am 26. Dezember. Ab 20.30 Uhr geht es los. Wir freuen uns auf Euch.

weiterlesen
| | Musik

Dylan neu interpretiert

Wir fühlen uns wohl in der Chronistenpflicht: In der Rheinischen Post vom 28. Oktober 2015 erschien ein Artikel von Joachim Burghardt über unsere Dylan-Show. Lesen?

weiterlesen
| | Nettetal

Der mit der Stille spricht

Das Herz schlägt ein wenig schneller: Die Brückenüberquerung ist eine Fahrt ins Ungewisse. Foto Helmut Heesen

Weltenbummler? Das trifft nicht ganz den Punkt. Helmut Heesen ist eher ein rastloser Lobbericher, der die Beständigkeit liebt und die Stille genießen kann. Seit 35 Jahren zieht es ihn um die Welt. Die Fotoausrüstung hat er immer im Gepäck.

weiterlesen
| | Musik

Birgitt hinter der Kamera

ups - die band spielt die Ranchman's Dylan Show in der Nettetaler Werner-Jaeger-Halle.Foto: Birgitt Mager

Birgitt Mager von der Nettetaler Stadtbücherei hatte am 23. Oktober die Kamera dabei. Die Band bedankt sich ganz herzlich für die tollen Fotos.

weiterlesen
| | Musik

Wenn der Geist der Elektrizität heult

Michael Classen, Stefan Bontenackels, Martin und Uli Rentzsch, Peter Funken und Klaus Rotering (von links) haben ihren Weg durch Bob Dylans Werk gefunden. Foto: Sabine Classen

Wieder nichts? Der Rockmusiker Bob Dylan ging bei der Vergabe des Literaturnobelpreises erneut leer aus. Das hindert die Nettetaler Combo „ups - die band“ nicht, sich Dylans musischem und literarischem Werk gleichzeitig zu nähern. Verstärkung erhalten sie mit dem Schauspieler Martin Rentzsch.

weiterlesen
| | Nettetal

Noch ein Ranchman

Für die „Ranchman’s Dylan Show“ vom Schauspielhaus Frankfurt in die Werner-Jaeger-Halle nach Nettetal: Martin Rentzsch. Foto: Uli Rentzsch

Martin Rentzsch ist Schauspieler. Am Schauspiel Frankfurt. Dort steht er aktuell in sieben Produktionen auf der Bühne. Für die 11. Nettetaler Literaturtage kommt er in die Seenstadt und moderiert die „Ranchman’s Dylan Show“ am 23. Oktober.

weiterlesen
| | Musik

Aus dem Jahr 2012

Unsere erste Ranchman's Dylan Show fand am 3.November 2012 im "Intermezzo" in Nettetal-Hinsbeck statt. 60 Zuschauer kamen und hatten offensichtlich richtigen Spaß. Es gab nicht nur Musik zu hören, sondern auch ein üppiges Buffett, das Ilse Hammanns perfekt hergerichtet hatte.

weiterlesen
| | Nettetal

Schönheit unter der Lupe

Susanne Hauser-Glitz empfiehlt in jedem Fall einen ausreichenden Sonnenschutz, denn die Haut vergisst nicht einen einzigen Sonnenbrand. Foto: Uli Rentzsch

Es ist immer Zeit für einen Neustart. Heute nehmen wir einen Aspekt der Schönheit von Frau und Mann unter die Lupe. Ihr Vorwissen: Der erste Eindruck kann entscheidend sein.

weiterlesen
| | Musik

Alles klar mit dem Licht

Christian Janssen aus Linn wird die Ranchman's Dylan Show ausleuchten. Foto: Uli Rentzsch

Gemütlich im Mühlenhof-Cafe mitten Linn trafen wir uns mit Christian Janssen und besprachen, in welches Licht er die Band rücken könnte.

weiterlesen
| | Musik

Setliste steht

Wir sind jetzt einen Schritt weiter: Die Setliste steht. Endlich können wir mit System proben. Natürlich haben wir einige von Dylans Hits eingebaut. "Möglich, dass die Leute ein paar von den Songs hören wollen, die sie mit Bob Dylan in Verbindung bringen", erklärt Michael. "Aber solch eine Show muss auch etwas Persönliches haben", ergänzt Uli, "und wir glauben, wir haben eine ganz gute Mischung gefunden."

| | Nettetal

Weltweit vor Ort sein

„Nicht auf das Kauferlebnis vor Ort verzichten.“ Die Grafikdesignerin Ellen Herbst. Foto: Privat

Jeder weiß es, aber viele Geschäftsleute fügen sich hilflos in ihr Schicksal: der Onlinehandel nimmt stetig zu, während viele Einzelhandelsgeschäfte aufgrund mangelnder Kundschaft schließen müssen.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Neil Young wünscht sich Top-Qualität

Reduzierung. Da haben wir uns etwas Schönes eingebrockt. Schön, weil doch einige da draußen sich Gedanken machen. Sie sagen: Lasst uns nicht mehr so viel produzieren, dann müssen wir es auch nicht entsorgen. 

weiterlesen
| | Musik

Die zwei lustigen Drei

Warum nicht mal gemütlich in der Kneipe des Vertrauens sitzen, mit Freunden ein Bier zerkauen und dabei die gute alte Rockmusik in einem etwas anderen Gewand genießen. Die zwei lustigen Drei machen's möglich. Nicht das Bier, aber die Musik.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Ein gutes Buch, immer griffbereit

Können Sie sich noch erinnern an diesen flotten Spruch einer Buchhandel-Kette? „Schock Deine Eltern, lies’ ein Buch!“ Was haben wir da gekichert.

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Nie mehr Mundgeruch, nie mehr Sodbrennen

Vieles ist hervorragend geregelt worden. Der De Wittsee zum Beispiel ist herrlich geraten. Er lässt sich in den frühen Morgenstunden mit großer Freude umrunden. Und doch gibt es Tage, an denen Zweifel aufkommt. Vor allem, wenn ich auf die Waage steige.

weiterlesen
| | Musik

Dylan und die Literaturtage

„ups - die band“ widmet sich am 23. Oktober dem Werk von Bob Dylan (von links): Peter Funken, Stefan Bontenackels, Klaus Rotering, Michael Classen und Uli Rentzsch. Foto: al-foto

Nettetal (red). Anfang bis Mitte Oktober wird bekannt gegeben, wem in diesem Jahr der Literatur-Nobelpreis verliehen wird. Ob es diesmal Bob Dylan sein wird? Vor 17 Jahren wurde er erstmalig für diesen Preis vorgeschlagen – und jedes Mal war es ein Satz mit "x".

Dieser Artikel erschien online StadtSpiegel am 2. September 2015.

weiterlesen
| | Musik

Die ups - die band-Rätsel

Eine gewisse Beliebtheit haben die ups - die band-Rätsel schon erfahren. Wir hatten diese kleinen Einheiten hochgeladen, kurz bevor wir bei Willi in der Ratsstube in Lobberich spielten. 

weiterlesen
| | Musik

Es geht natürlich auch anders

Ein kalter Januartag. Kein Schnee, aber der Wind bläst. Keine Zeit für irgendetwas. Auch nicht für Langeweile. Schon bei der ersten Ranchman's Dylan Show war "Blowin' in the Wind" im Repertoire. Den kleinen "Haken" in der zweiten Strophe möge man verzeihen.

Das Video dazu hier.

weiterlesen
| | Nettetal

Der Werkzeugkasten fürs Leben

Dr. Helga Wolter vom Psychologischen Institut Nettetal möchte den psychosomatischen Stress-Symptomen schon bei Kindern im Grundschulalter entgegenwirken. Foto: Uli Rentzsch

Schon im Grundschulalter zeigen Kinder psychosomatische Stress-Symptome: beispielsweise Kopf- und Bauchschmerz oder nachlassende Konzentration. Der StadtSpiegel sprach mit Expertin Dr. Helga Wolter vom Psychologischen Institut Nettetal (PIN).

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Mit dem Rad rauf, mit dem Schiff runter

Die „Goethe“ brachte uns wieder zurück nach Rhens. Noch entspannender kann eine Reise kaum sein. Foto: Uli Rentzsch

„Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, dass ich so traurig bin.“ Als wir auf unserer Tagestour am Loreley-Felsen vorbeiradeln, kommt uns das Gedicht von Heinrich Heine in den Sinn. 

weiterlesen
| | Lesegeschichten

Eine Hommage an die Hausfrau

Ganz nah dran am Geschehen: Manchmal ist Liegen besser als Bücken. Foto: Uli Rentzsch

Der Extra-Tipp bewegt sich. In diesem Teil unserer Serie kann man es treffender nicht ausdrücken. Anders als bei den Berichten der Kollegen sprang in diesem Fall sogar ein kompletter Muskelkater in allen Ecken des geschlauchten Körpers heraus.

weiterlesen
| | Musik

Die 11. Nettetaler Literaturtage

Mitte bis Ende Oktober finden wieder die Nettetaler Literaturtage statt. Inzwischen zum elften Mal. Wieder werden in der Seestadt bekannte (und auch die, die noch bekannt werden) Schriftsteller oder auch Schauspieler lesen. Die Nettetaler Literaturtage, die vom Verein Nettetaler Literaturtage organisiert werden, sind inzwischen überregional bekannt.

weiterlesen
| | Nettetal

Das nachhaltige Bild einer Stadt

Ronald van Zanten auf der neuen Anlage, die zur Herstellung von Sole dient. Die Sole wird mit dem Streusalz vermischt. Foto: Uli Rentzsch

Nachhaltig handeln heißt, nicht nur an morgen, sondern vor allem an übermorgen zu denken. Auch in den Städten und Gemeinden in unserem Kreisgebiet ist Nachhaltigkeit ein Querschnittsthema: Es kreuzt alle Lebensbereiche und sollte deshalb in jeder Stadt- und Gemeindeverwaltung kontinuierlich diskutiert werden.

weiterlesen
| | Nettetal

Prüfung ohne Stress

Fahrlehrer Knut Weisz und Fahrschülerin Franziska Schroers: Mit einer speziellen App für das Mobiltelefon ist nun selbst das Lernen für die praktische Prüfung möglich. Foto: Uli Rentzsch

Nettetal. Wer möchte nicht völlig entspannt in die praktische Führerscheinprüfung gehen? Wer möchte das gute Gefühl von Sicherheit spüren, wenn der Prüfer vorschlägt, jetzt doch mal die Autobahn zu nutzen?

weiterlesen
| | Nettetal

Schon das Gras ist aufregend

Brigitte Beckers, Doris Ginditzki und Helmut Angendohr (von links) mit ihren Schäferhunden. Foto: Uli Rentzsch

Der Verein für Deutsche Schäferhunde, hier die die Ortsgruppe Kaldenkirchen, veranstaltet am Sonntag, 7. Juni, eine große Zucht- und Nachwuchsschau. Rund 100 Schäferhunde werden auf dem Vereinsgelände in Leuth erwartet.

weiterlesen
| | Nettetal

Mut und Entschlossenheit

In den Ratssaal des Nettetaler Rathauses hatte die Stadt zum Neujahrsempfang eingeladen. Bürgermeister Christian Wagner (am Rednerpult) ging in seiner Rede auch auf den demografischen Wandel ein. Foto: Uli Rentzsch

Vertreter aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Bürgerschaft und gesellschaftlichem Leben waren zum Neujahrsempfang für das Jahr 2015 der Stadt Nettetal eingeladen. In seiner Ansprache hatte Bürgermeister Christian Wagner den demografischen Wandel zum Thema gemacht.

weiterlesen
| | Nettetal

Lillis Lyrik aus Leutherheide

Nicole Schröder alias Lilli Morgenstern stellte im April 2014 ihren vierten Gedichtband vor. Foto: Uli Rentzsch

Von ihr sind schon mehrere Gedichtsbände erscheinen. CDs mit Kinderliedern auch. Und eine Art Kinderbibel. Für ihre Gedichte gilt: Lilli Morgenstern hat Zeit und Raum gefunden, Gedanken in Wort und Reim zu formen. „Von ich bis du“ heißt der aktuelle Band und ist im Buchhandel erhältlich.

weiterlesen
| | Nettetal

Auf Dadalores Spur

Markus Tillmanns veröffentlichte mit „Der Nachtelf“ sein bereits sechstes Buch. Foto: Uli Rentzsch

Er überlegt eine Weile, ehe er antwortet. Er wählt seine Worte mit Bedacht. Er ist Lehrer für Deutsch und Philosophie. Er hat im Januar sein bereits sechstes Buch veröffentlicht. Er heißt Markus Tillmanns. Er wohnt in Nettetal. So weit die Fakten.

weiterlesen
| | Nettetal

Das Verbreiten der Freude

Gerade von der Arbeit nach Hause gekommen – und gleich dreht sich alles um den Karneval: Manfred Mertens, Präsident der Karnevalsgesellschaft Fidele Heide. Foto: Uli Rentzsch

Alle drei Jahre zwängt sich der Tulpensonntagszug durch die Lobbericher Straßen. Tausende Besucher schunkeln, feiern und tanzen mit. Neben dem Karnevals Komitee Lobberich (KKL) ist auch die Karnevalsgesellschaft Fidele Heide mit im Organisationsteam an Bord – besser gesagt auf dem Prunkwagen.

weiterlesen